Türen und Haustüren


Die Haustür - Visitenkarte Ihres Hauses

Die Haustür ist das prägende Element in der Fassade eines Hauses. Von Alters her nutzen Bewohner die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten von Haustüren, um ihrer Individualität und ihrem Charakter Ausdruck zu verleihen.

Eines der bekanntesten Beispiele dafür finden wir hier bei uns in Europa. Die Bauvorschriften im georgianischen Irland waren nämlich so streng, dass den Bewohnern kaum eine Möglichkeit blieb ihre Häuser indiviuell zu gestalten. Nur für die Haustüren gab es keine Vorschriften und so prägen heute noch vielerorts die bunten Türen das Stadtbild.

Bunte Türen prägen das Stadtbild von Dublin

Die Iren selbst haben noch eine andere Erklärung für die bunten Türen. So ließe sich nämlich in einer nebligen, verregneten, dunklen Nacht nach dem Genuss von Guiness und Whiskey die eigene Haustür durch die Farbe leichter finden.

Egal ob wegen des Wiedererkennungswertes, des Ausdrucks von Persönlichkeit oder einfach als schöne Begrüßung für Ihre Besucher – wir helfen Ihnen gern bei der Suche nach Ihrer perfekten Haustür.


Eine Tür, viele Funktionen


Die Haustür - Visitenkarte Ihres Hauses

Die Haustür ist das prägende Element in der Fassade eines Hauses. Von Alters her nutzen Bewohner die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten von Haustüren, um ihrer Individualität und ihrem Charakter Ausdruck zu verleihen.

Eines der bekanntesten Beispiele dafür finden wir hier bei uns in Europa. Die Bauvorschriften im georgianischen Irland waren nämlich so streng, dass den Bewohnern kaum eine Möglichkeit blieb ihre Häuser indiviuell zu gestalten. Nur für die Haustüren gab es keine Vorschriften und so prägen heute noch vielerorts die bunten Türen das Stadtbild.

Bunte Türen prägen das Stadtbild von Dublin

Die Iren selbst haben noch eine andere Erklärung für die bunten Türen. So ließe sich nämlich in einer nebligen, verregneten, dunklen Nacht nach dem Genuss von Guiness und Whiskey die eigene Haustür durch die Farbe leichter finden.

Egal ob wegen des Wiedererkennungswertes, des Ausdrucks von Persönlichkeit oder einfach als schöne Begrüßung für Ihre Besucher – wir helfen Ihnen gern bei der Suche nach Ihrer perfekten Haustür.


Eine Tür, viele Funktionen

 

Neben dem Ausdruck des eigenen Geschmacks müssen Haustüren aber besonders auch praktische Funktionen erfüllen. Schon als die Menschen damit begannen sich Tierhäute und-felle  vor ihre Zeltöffnungen zu hängen, waren diese Funktionen vor allem: Schutz der Privatsphäre und Schutz vor Wind und Wetter.

Das müssen moderne Haustüren auch heute noch leisten. Die Anforderungen an sie sind aber noch weiter gestiegen. Natürlich müssen sie unsere Privatsphäre und uns vor Witterungsbedingungen besser schützen, als Felle es konnten, sie bieten aber auch:

  • Schutz vor Einbrechern
  • eine gute Wärmedämmung
  • Brandschutz und
  • Schallschutz

Wie bei Fenstern auch eignen sich dafür am besten die Materialien Holz, Aluminium, und Kunststoff.

Das liegt nicht zuletzt auch darin begründet, dass ein umfassender Schutz nur dann gewährleistet ist, wenn Fenster und Türen ihn bieten.

 

Die Kosten

 

Die Frage nach dem Preis von Haustüren lässt sich nicht pauschal beantworten. Wie immer hängt er von verschiedenen Faktoren ab. Ein entscheidender Faktor ist das verwendete Material.

Haustüren aus Kunststoff sind am kostengünstigsten. Aluminium ist in der Herstellung schon teurer, das schlägt sich auch im Preis von Haustüren aus diesem Material nieder. Wie alle Haustüren sind auch die aus Holz Witterungsbedingungen ausgesetzt. Damit sie sich nicht verziehen, müssen sie aufwändig verarbeitet werden. Sie sind daher teurer als Kunststofftüren und meist auch als Türen aus Aluminium.

 

Kunststofftüren

Vorteile und Nachteile

Kunststofftüren sind unempfindlich gegen Wetter, Korrosion und Reinigungsmittel. Sie sind formstabil, licht- und farbbeständig, pflegeleicht und bieten einen guten Schallschutz. In Form und Farbe sind Türen aus Kunststoff nahezu unbegrenzt gestaltbar.

Allerdings wirken Haustüren aus Kunststoff meist weniger wertig. Bei größeren Schäden müssen sie ausgetauscht werden, da sich Reparaturen meist nicht lohnen. Auch bieten sie einen etwas weniger sicheren Schutz gegen Einbruch und Feuer als Türen aus Holz oder Aluminium.


Aluminiumtüren

Vorteile und Nachteile

Haustüren aus Aluminium sind extrem stabil, wartungsfrei, pflegeleicht und nicht brennbar. Auch beim Einbruchschutz können sie punkten. Durch das leichte Material bieten sie einen hohen Bedienkomfort und sie sind sehr langlebig.

Aluminium weist keine guten Wärmedämmeigenschaften auf. Türen aus Aluminium müssen daher aufwändig gedämmt und isoliert werden. Das erhöht die Kosten für Aluminiumtüren zusätzlich. Trotzdem werden keine so guten Dämmwerte wie bei Holz oder Kunststoff erzielt.


Holztüren

Vorteile und Nachteile

Haustüren aus Holz wirken sehr edel und wertig. Da sie bei Feuer ihre Form behalten, bieten sie einen sehr guten Brandschutz. Sollten kleinere Schäden auftreten, können Holztüren problemlos repariert werden. Und die Dämmeigenschaften von Holztüren sind unübertroffen. Darüber hinaus bieten sie auch einen sehr guten Schallschutz.

Der Pflegeaufwand für Holztüren liegt deutlich höher, als der von Türen aus anderem Material. Auch ist Holz anfälliger für Witterungseinflüsse. Bei guter Pflege ist die Langlebigkeit von Holztüren aber trotzdem sehr hoch.

 

Zum besseren Überblick zeigen wir hier die Preisspannen der Türen in einer Tabelle. Natürlich handelt es sich hier nur um Durchschnittswerte. die Preise können in einigen Fällen auch darüber oder darunter liegen.

 
Material Preisspanne
Kunststoff 400€ - 4.000€
Aluminium 1.500€ - 5.000€
Holz 1.000€ - 6.000€
Aluminium-Holz-Kombination 3.000€ - 6.000€
Maßgefertigt 4.000€ - 10.000€
 

Für die fachgerechte Montage müssen zusätzlich noch einmal 400€ – 800€ veranschlagt werden.

 

Sonderausstattungen

 

haustür mit SonderausstattungWer seine Haustür wirklich individuell gestalten möchte, muss tiefer in die Tasche greifen. Auch dann, wenn es sich nicht um eine maßgefertigte Tür handelt. Denn auch konfektionierte Türen bieten einen großen Gestaltungsspielraum.

Außerdem können  Haustüren barrierefrei oder mit zusätzlichem Schutz ausgestattet werden. Damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, welche Möglichkeiten es gibt und mit welchen Preisen Sie dafür rechnen müssen, haben wir ein paar Beispiele zusammen getragen.

Übrigens kommen auch für Haustüren staatliche Förderprogramme in Frage, wenn es sich z.B. um eine energetische Sanierung oder um barrierefreies Wohnen handelt. Nutzen Sie doch unsere Fördermittelberatung, so können sie die Kosten für eine neue Tür durchschnittlich um 10% senken.

 
Sonderwünsche Preise
Übergrößen ca. 200€
Glaseinsätze 300€ - 1.000€
Designerbeschläge 50€ - 300€
Sonderfarben 250€ - 500€
Magnet-Doppeldichtungen (für barrierefreien Zugang) 200€ - 250€/lfm
Türspion 10€ - 30€
Zusatzschloss 50€ - 150€
Panzerriegel 150€ - 200€
 

Eine gute Haustür erkennen

Für den Laien ist es nicht immer einfach zu erkennen, ob es sich um eine gute Haustür handelt. der Preis ist da leider kein guter Richtwert.

Die Haustür sollte vom Hersteller in Hinsicht auf Einbruchsicherheit, Wärme-, Lärm- und Brandschutz geprüft und zertifiziert sein. lassen Sie sich die Zertifikate unbedingt vorlegen und achten dabei auf die Formulierung „nach den anerkannten Regeln der Technik„.

Natürlich muss Ihre neue Tür auch den Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) entsprechen. Diese sehen vor, dass Außentüren einen Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) von 1,8 oder niedriger aufweisen. Sinnvoller wäre sogar ein U-Wert von 1,5 oder – wenn sie eine Förderung beantragen möchten – 1,3.

Wenn es um den Wärmeschutz geht, denken Sie auch daran, dass Briefschlitze oder Klappen für Haustiere diesen unterbrechen. Achten Sie außerdem auf eine umlaufende Dichtung und eine thermische Trennung der Bodenplatten vor und im Haus.

Damit Ihre Haustür Ihnen genügend Sicherheit bietet, achten Sie auf die Widerstandsklasse nach der europäischen Prüfnorm DIN V ENV 1627. Es gibt sechs Widerstandsklassen – RC1 – RC6 – wobei 1 die niedrigste und 6 die höchste Sicherheitsstufe ist. Die Polizei empfiehlt für Privathäuser die Widerstandsklassen RC2 oder RC3.

Die Produktnorm DIN EN 14351-1 ist ein CE-Kennzeichnung und gibt Auskunft über die Leistungsfähigkeit von Fenster und Türen hinsichtlich Luftdurchlässigkeit, Windlast, Schlagregendichtheit, Schallschutz, U-Wert usw.

Darüber hinaus sind Gütesiegel neutraler Prüfinstitute wie RAL-Gütegemeinschaft oder ift Rosenheim ebenfalls ein aussagekräftiges Qualitätskriterium.

Fenster-Preise.net vermittelt ausschließlich geprüfte Fachbetriebe. Zurück zum Angebotsvergleich.