Dachfenster richtig warten und pflegen

Brauchen Dachfenster eine besondere Pflege? Dachfenster sind höheren Belastungen ausgesetzt als andere Fenster, müssen daher auch etwas intensiver gewartet werden als andere Fenster. Bei regelmäßiger Pflege und jährlicher Wartung können Sie jedoch die Funktionsfähigkeit auch Ihrer Dachfenster langfristig erhalten. Fenster-Preise.net informiert Sie über die einfachen Maßnahmen, mit deren Hilfe sich die Lebensdauer Ihrer Dachfenster verlängern lässt.

Dachfenster-Preise:
Regionale Anbieter finden

Eine Investition, die sich lohnt

Bei Standardmaßen von 78×118 Zentimetern liegen die Kosten für hochwertige Schwing-Konstruktionen aus Holz oder Kunststoff etwa bei 350 Euro je Fenster (vgl. unser Preisvergleich für Dachfenster); die Preise für einfachere Modelle liegen etwas darunter. In jedem Fall aber zuviel für einen „Wegwerfartikel“, den man einfach mit der Witterung und mit den Jahreszeiten langsam verkommen lässt. Die Investition in Fenster lohnt sich vor allem, wenn die Freude daran lange währt.

Dachfenster richtig pflegen und Lebensdauer verlängern
Mit der richtigen Pflege und Wartung haben Sie lange Freude an Ihrem Dachfenster
Neben der regelmäßigen Reinigung und Pflege Ihrer Dachfenster bietet sich Ihnen oft die Möglichkeit, einen Wartungsvertrag mit Ihrem Fenster-Fachmann (Fensterbauer oder -händler) abzuschließen – er wird alle Maßnahmen ergreifen, die notwendig sind, die Lebensdauer Ihrer Dachfenster zu erhöhen.
Fachhändler in Ihrer Nähe ermitteln Sie übrigens über den kostenlosen Preisvergleich bei Fenster-Preise.net.

Was umfasst die meist jährliche – oder zumindest zweijährliche – Wartung? Unter anderem werden dabei Beschläge überprüft, bewegliche Teile geölt und gefettet, es wird überprüft, ob die Fensterflügel gut schließen und sich leicht öffnen lassen – auch der Rahmen, die Verglasung und die Festigkeit der Montage werden begutachtet und ggf. repariert.
Alle Maßnahmen jedoch, die Sie selbst durchführen können, schonen zugleich Ihren Geldbeutel – Sie vermeiden die Beauftragung kostenintensiver Arbeiten durch dem Fachmann, und Sie können ohne allzu großen Zusatzaufwand die Wartung zumindest an Ihren Dachfenstern zweimal im Jahr vornehmen:

  • Nämlich einmal zur Vorbereitung des Winters im Herbst,
  • und einmal zur Befreiung von Winterspuren im Frühjahr.

Die Schwachstellen am Dachfenster

Liegende Dachfenster sind den Witterungseinflüssen besonders ausgesetzt. Entsprechend sollten Sie neben der üblichen Reinigung bei der regelmäßigen Wartung genauestens ihre Funktionalität prüfen und gegebenenfalls geeignete Maßnahmen ergreifen, um diese zu erhalten.

Prüfen Sie insbesondere die folgenden Elemente (nicht anders als bei anderen Fenstertypen auch, jedoch bei Dachfenstern häufiger):

  • Die Rahmen
    Sind die Rahmen verzogen? Weisen sie Risse auf? Ist bei Holzfenstern der Anstrich oder bei Alufenstern die Beschichtung in Ordnung?
  • Die Scharniere
    Sind die Scharniere schmutzfrei? Sind die Schrauben unbeschädigt und fest angezogen? Sind die tragenden Teile abgenutzt und müssen ggf. ersetzt werden? Brauchen sie eine frische Einfettung? Lassen sich die Scharniere leicht öffnen und schließen?
  • Die Dichtungen
    Sind die Dichtungen defekt, spröde, verschmutzt und müssen ergänzt oder ggf. ausgetauscht werden? Haben sie sich gelöst und müssen neu angeleimt werden?

Dachfenster-Preise:
Regionale Anbieter finden

Was tun, um die Funktionalität zu erhalten?

Scheiben und Rahmen sollten im Abstand einiger Wochen, spätestens Monate gereinigt werden, um langfristige Schäden durch Staub- und Schmutzpartikel zu verhindern. Verwenden Sie keine ätzenden Flüssigkeiten – Wasser und Spülmittel sind völlig ausreichend.

Ölen oder fetten Sie die Scharniere Ihrer Dachfenster gelegentlich und streichen Sie Holzrahmen bei Bedarf – spätestens, wenn der Anstrich Risse aufweist. Vorbeugend können Holzrahmen, ebenso wie Alu- oder Kunststoffrahmen gelegentlich nach der Reinigung mit Pflegemilch behandelt werden. Entsprechende Mittel zum Ölen und Streichen nicht nur für Holzfenster erhalten Sie im Fachhandel.

Dichtungen werden mit der Zeit spröde und müssen dann ausgetauscht werden. Andernfalls leidet nicht nur die Wärme- und Schalldämmung, es dringt auch Feuchtigkeit ein. Dies können Sie verhindern, indem Sie sie etwa einmal jährlich dünn mit Vaseline einreiben.

Damit haben Sie schon die wichtigsten Pflegemaßnahmen erledigt. Sind dennoch einmal teure Reparaturarbeiten fällig, vergleichen Sie die Kosten mit dem Preis für ein neues Fenster. Eventuell ist es günstiger, sich für einen Austausch des Fensters zu entscheiden. Holzfenster lassen sich leichter ausbessern – bei Kunststofffenstern ist der Austausch eines ganzen Holms schon aufwendiger. Denken Sie dabei aber nicht allein an die Anschaffungskosten, die Kosten für Aus- bzw. Einbau und Entsorgung der Altfenster: Neuere Dachfenster werden mit aktuellen Technologien hergestellt und entsprechen den strengen Regelungen der Energieeinsparverordnung. Sind Ihre Dachfenster schon etwas älter, können Sie mit modernen Fenstern durchaus einen spürbaren Teil Ihrer Heizkosten senken.

Sind Sie derzeit auf der Suche nach dem passenden Fenster?
Dann laden wir Sie gern zu unserem kostenlosen und unverbindlichen Angebots- und Preisvergleich ein.

Dachfenster
Kunststofffenster
Holzfenster
Alufenster

Erhöhte Belastung durch Schnee und Eis

Schnee und Eis können Schäden am Dachfenster verursachen. Zunächst sind vor allem der Rahmen und die Dichtungen betroffen. Hier kann Defekten jedoch durch die genannten Pflegemaßnahmen vorgebeugt werden. Ein größeres Problem stellt das Schmelzwasser dar, es kann zu einem Wassereintritt kommen. Entfernen Sie daher Schnee und Eis vom Fenster sowie, nach Möglichkeit, auch vom unmittelbar umliegenden Dach.

Die Alternative: Ein Eindeckrahmen, den Sie idealerweise direkt mit Ihren Dachfenstern einbauen lassen. Dieser führt das Wasser sicher am Fenster vorbei. Wie Sie den Ausführungen entnehmen können, die wir für die Seite Dachfenster-Preisvergleich entnehmen können, liegen die Zusatzkosten für diesen Schutzmechanismus zwischen 50,– und 100,– Euro. Eine Investition, die sich auszahlt.

Für Ihre Suche nach dem richtigen Dachfenster bieten wir Ihnen gerne
unseren unverbindlichen und kostenlosen Preisvergleich an.

Posted in Fenster-Pflege und Reparaturen

Posten Sie einen Kommentar