Fenster-Preise in Deutschland - vergleichen und sparen!

Maßgeschneiderte Angebote von Fenster-Fachbetrieben in Ihrer Region

* Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an.

Unsere Datenschutz-Garantie: Wir geben Ihre Informationen niemals an unbeteiligte Dritte weiter!

Materialien

Material von Fenstern: Holzrahmen

Nicht nur für die Preis­findung von Belang.

Umwelt

Fenster und Umwelt: Kippfenster?

Energie sparen - und Ihre Gesundheit schützen.

Zubehör

Zubehör Fensterbank

Eine Aufwertung für Ihre Fenster!

Pflege und Reparatur

Pflegen Sie Ihre Fenster: Austausch-Rahmen

Wie Sie den Wert Ihrer Fenster erhalten.

Fenster und Form

Form: Rundbogen-Holzfenster

Geben Sie Ihrer Welt einen Rahmen!

Sicherheit

Sichere Fenster: Stabiler Rahmen

Schutz nicht bloß gegen Kälte und Wind.

Check: Haken!
Bis zu 5 kostenlose und unverbindliche Angebote.
Check: Haken!
Fenster und Fenster-Arbeiten in Ihrer Nähe!
Glasermeister
Check: Haken!
Geprüfte Anbieter aus Ihrer Region!
Check: Haken!
Sie können in aller Ruhe zuhause vergleichen.
Check: Haken!
Lieferung und Ein-/ Ausbau nach Ihren Wünschen.
Check: Haken!
Auch falls Sie sich für keines der vermittelten Vergleichs-Angebote entscheiden, bleibt unser Service unverbindlich und kostenlos für Sie!

Die Zeiten des Standardfensters sind schon lange passé. Heute gibt es fast so viele Fenstersysteme wie Häuser, und für jede Fenster- und Bausituation eignet sich eine andere Lösung. Auch die Preise können sehr unterschiedlich sein - vom ausgefallenen Standardmodell bis zur kreativen Maßanfertigung: Größe, Material, Ausstattung, Besonderheiten von Rahmen, Zubehör und Fensterflügeln spielen bei der Preisfindung eine bedeutende Rolle. Und jeder Fenster-Fachbetrieb kalkuliert anders. Eine vergleichende Berechnung lohnt sich also!

Wir rahmen die Welt – gewusst wie!

Bevor Sie neue Fenster einbauen oder ein altes Fenster durch ein neues ersetzen, stehen einige Fragen im Raum, die Sie sich stellen sollten. Mögen Sie es hell und genießen große Fensterfronten? Legen Sie großen Wert auf Energieeffizienz und wollen Heizkosten sparen? Wohnen Sie an einer vielbefahrenen Straße und wünschen daher zusätzlichen Schallschutz? Haben Sie Kinder im Haus und benötigen Fenster mit Sicherungen? Bevorzugen Sie Rahmen aus natürlichem Holz oder eher blankem Kunststoff bzw. Aluminium? Vermitteln zusätzliche Elemente, wie z.B. Sprossen, Ihnen ein angenehmeres Wohngefühl?

Diese und viele Fragen mehr stellen sich Hausbesitzern für gewöhnlich, bevor sie sich für ein bestimmtes Fenster entscheiden. Neben dem Preis gibt es zahlreiche Faktoren, die es beim Kauf eines Fensters zu berücksichtigen gilt. Auch bei der Montage oder dem Umbau eines Fensters gibt es Unterschiede, die in Betracht gezogen werden sollten. Um die Entscheidung noch etwas zu erschweren wird eine Reihe an zusätzlichen Elementen für Fenster angeboten, bei denen auch ein genauer Preisvergleich zu empfehlen ist.

Welche Preise für ein Standardfenster, Zusatzausstattung und Montagearbeiten derzeit am Markt herrschen und auf welche Parameter bei der Auswahl geachtet werden sollte, kann in den folgenden Preisvergleichen nachgelesen werden, die wir regelmäßig auf dem aktuellen Stand halten:

Preisvergleich Standardfenster

Wie bereits erwähnt, ist der Preis für ein von vielen Faktoren abhängig – Größe, Verglasung, Verarbeitung, Farbe und Rahmenprofil spielen eine Rolle. Einen besonders großen Einfluss hat das Material, aus dem der Rahmen gefertigt wird. Einen Überblick über Preisvergleiche haben wir schon auf der Seite zu -Preisen vorgenommen. Hier noch einmal unser kurzer Überblick zu den verschiedenen Fensterarten.

Fenstertypen für jeden Geschmack

  • Alufenster: Die hohe Stabilität dieses Baustoffes und die Flexibilität hinsichtlich der Form und Größe lassen Fenster aus Aluminium immer beliebter werden. Dafür muss aber mit einem relativ hohen Preis gerechnet werden. Einen ausführlichen Preisvergleich erhalten Sie hier.
  • Dachfenster: Um das Ambiente in Ihrem Dachgeschoss aufzubessern oder einfach aus praktischen Gründen, lohnt sich der Einbau eines Dachfensters. Mit welchem Preis Sie für den Zusatz an Licht, Luft und Ausblick rechnen sollten, erfahren Sie hier.
  • Holzfenster: Kein anderer Fenstertyp weist so viel Stil und Natürlichkeit auf, wie das Holzfenster. Je nach Holztyp muss für das optische Plus und die hohe Lebensdauer etwas mehr als für Kunststofffenster bezahlt werden. Einzelheiten zu Preisen bekommen Sie hier.
  • Kunststofffenster: Die guten Wärme- und Schallschutzeigenschaften, sowie ein geringer Pflegeaufwand sprechen für sich. Im Durchschnitt sind Fenster aus Kunststoff die günstigste Variante unter den Fenstertypen. Einen tieferen Preisvergleich erhalten Sie hier.
  • Sprossenfenster: Der Klassiker im Fensterbau verleiht nicht nur Fachwerkhäusern einen individuellen Charme. Der Aufpreis bestimmt sich vor allem durch die Anzahl und den Typ der Sprossen. Mehr zum Preisvergleich erfahren Sie hier.

Neben den Informationen zu den einzelnen Fenstertypen haben wir hier als Anhaltspunkt einen zusammenfassenden Preisvergleich für Standardfenster erstellt. Dabei handelt es sich um Durchschnittspreise verschiedener Preissegmente und um Fenster ohne jegliche Extras. Welche weiteren Kosten für die Zusatzausstattung des Fensters entstehen, haben wir gesondert recherchiert.

Preisvergleich Standardfenster
Fenstertyp Billiganbieter Mittelklasse Premium
Alufenster – zweiflügelig (1m2) 800 – 850 € 850 – 950 € 950 – 1.050 €
Alufenster – zweiflügelig (2m2) 1.100 – 1.200 € 1.200 – 1.300 € 1.300 – 1.400 €
Dachfenster „Schwing“ – Holz (78 x 118 cm) 220 – 240 € 240 – 320 € 320 – 400 €
Dachfenster „Schwing“ – Kunststoff (78 x 118 cm) 280 – 320 € 320 – 380 € 380 – 500 €
Dachausstieg – Kunststoff (78 x 118 cm) 75 – 140 € 140 – 230 € 230 – 310 €
Holzfenster – Kiefer / einflügelig (1m2) 240 – 270 € 270 – 310 € 310 – 350 €
Holzfenster – Kiefer / dreiflügelig (2m2) 330 – 380 € 380 – 470 € 490 – 650 €
Kunststofffenster – einflügelig (1m2) 120 – 150 € 150 – 190 € 190 – 300 €
Kunststofffenster – dreiflügelig (2m2) 260 – 290 € 290 – 330 € 330 – 390 €


Anmerkungen zur Tabelle „Standardfenster Preisvergleich“: Die genannten Preise sind Annäherungswerte ohne Gewähr – die wir zu Ihrer Orientierung allerdings sehr sorgfältig recherchiert haben. Einzelne, abweichend kalkulierte Händlerangebote sind jedoch immer möglich.

  • „Billiganbieter“: Die günstigsten Anbieter am Markt, die oft ausschließlich mit Online-Angeboten arbeiten.
  • „Mittelklasse“: Anbieter aus dem soliden mittleren Segment, die eine ordentlich-durchschnittliche Qualität erwarten lassen.
  • „Premium“: Gute, sehr gute und „High-End“-Anbieter, die qualitativ hohe Materialien bei bester Verarbeitung einsetzen und neben erstklassigen Eigenschaften eine hohe Lebensdauer versprechen.

Preisvergleich Zusatzausstattung

Nachdem die schwere Entscheidung für den Fenstertyp und das richtige Rahmenmaterial getroffen wurde, bleibt dem Fensterkäufer die Qual der Wahl hinsichtlich der Verglasung, dem Rahmenprofil, der Farbe und weiteren zusätzlichen Elementen, wie dem Fenstergriff, einer Fensterbank, Rollladen, Abdeckleisten …
In jedem Fall lohnt sich auch hier ein ausführlicher Preisvergleich. Fenster-Preise.net hat für Sie Preise für die Zusatzausstattung von Fenstern recherchiert. Alle aufgezeigten Preise stellen einen Durchschnitt für eine solide Qualität eines Fensters mit einer Größe von 1m2 dar.

Isolierverglasung: Ein Kriterium, durch das Preis und Qualität des Fensters bestimmt werden, ist die Verglasung. Um eine hohe Energieeffizienz zu erreichen und nachhaltig zu bauen und damit langfristig Heizkosten zu sparen sollte auf den Ug-Wert des Fensters geachtet werden. Der Ug-Wert berechnet sich aus dem Wärmedurchgangskoeffizienten (U) und dem Gesamtenergiedurchlass (G) – sprich, die Addition des Wärmeverlustes durch das Fenster und der Sonnenenergie, die durch das Fenster nach innen gelassen wird. Der Ug-Wert ist bei besserer Verglasung natürlich niedriger, was sich aber auch im Preis wiederspiegelt. Im Preisvergleich werden verschiedene Optionen dargestellt, wobei von einer 2-fach Isolierverglasung mit einem Ug-Wert von 1,1 als Standard ausgegangen wird.

  • 2-fach Isolierverglasung (Ug = 1,0): Aufpreis ca. 25 €
  • 3-fach Isolierverglasung (Ug = 0,7): Aufpreis ca. 40 €
  • 3-fach Isolierverglasung (Ug = 0,6): Aufpreis ca. 30 €

Schallschutzverglasung: Die Wahl der richtigen Schallschutzverglasung ist abhängig von der Umgebung des Wohnobjektes und natürlich vom persönlichen Lärmempfinden des Hausbesitzers. Durch die Unterteilung nach Schallschutzklassen (SSK) bekommt man eine gute Idee davon, wie viel äußeren Lärm, gemessen in db, die Scheibe tatsächlich abhalten kann. Beim folgenden Preisvergleich wird von einer Standard-Fensterscheibe der SSK 2 (32db) ausgegangen.

  • Schallschutzglas SSK 3 (38 db): Aufpreis ca. 40 €
  • Schallschutzglas SSK 4 (42 db): Aufpreis ca. 110 €
  • Schallschutzglas SSK 5 (45 db): Aufpreis ca. 140 €

Sicherheitsverglasung: Um sein Hab und Gut zusätzlich vor ungebetenen Gästen zu schützen sollte nur zertifiziertes Verbundsicherheitsglas (VSG) verwendet werden. Bei diesem Glas sind Folien in die Scheibe integriert, so dass der Einbrecher das Fenster zwar ein- aber nur schwer durchschlagen kann. Die Polizei rät dazu mindestens Fenster der Widerstandsklasse 2 (nach ENV 1628 – weitere Informationen zu den WK’s gibt es hier) zu kaufen um einen Mindestschutz zu gewährleisten.

  • Verbundsicherheitsglas außen: Aufpreis ca. 60 €
  • Verbundsicherheitsglas innen: Aufpreis ca. 80 €
  • Verbundsicherheitsglas innen + außen: Aufpreis ca. 130 €

Fensterteilende Sprossen: Fenster mit eingezogenen Sprossen vermitteln ein klassisches und elegantes Wohngefühl und können Ihr Fenster zusätzlich aufwerten. Es gibt grundsätzlich drei Arten von Sprossenfenstern. Die glasteilende (echte) Sprosse teilt das Fenster sichtbar durch Holz-, Kunststoff- oder Metallsprossen in separate, kleinere Scheiben. Bei der Wiener (unechte) Sprosse werden Abstandhalterprofile beidseitig auf das Fensterglas aufgebracht und der Eindruck einer Echtsprossenverglasung erweckt. Die Helima Sprosse besteht aus pulverbeschichteten Aluminiumsprossen, die in den Scheibenzwischenraum der Verglasung eingearbeitet sind. In einem Preisvergleich werden die Kostenunterschiede zwischen den verschiedenen Sprossenarten deutlich, wobei auch die Anzahl und Breite der Sprossen den Preis beeinflussen.

  • Glasteilende Sprossen (1x waage- 1x senkrecht / Breite 80 mm): Aufpreis ca. 180 €
  • Wiener Sprossen (1x waage- 1x senkrecht / Breite 45 mm): Aufpreis ca. 130 €
  • Helima Sprossen (1x waage- 1x senkrecht / Breite 45 mm): Aufpreis ca. 45 €

Um Angebote für Ihr Wunschfenster von einem Fensterbauer aus Ihrer Region zu erhalten, nutzen Sie unseren individuellen und kostenlosen Preisvergleich:

Dachfenster
Kunststofffenster
Holzfenster
Alufenster

Preisvergleich Montagearbeiten

Zusätzlich zum Preis des s sollten vorab auch Kosten für den Einbau und die eventuell anfallende Demontage des Altfensters einkalkuliert werden. Hier gibt es starke regionale Unterschiede, die kaum eine allgemeingültige Aussage zu Preisen für Fenster-Arbeiten zulassen. Je nach dem Umfang Ihres Bauvorhabens sollten Sie sich überlegen ob ein überregionaler Anbieter, der möglicherweise günstiger ist, für einen Preisvergleich in Betracht gezogen werden sollte. Neben den Kosten für Montage, Demontage und Entsorgung des Fensters sollten auch die Pauschalen für An- und Abfahrt des Fensterbauers, sowie Kosten für die Anbringung von Zubehörteilen verglichen werden. Einen groben Überblick über Pauschalpreise, ohne eine gesonderte Berücksichtigung regionaler Unterschiede, bietet Ihnen an dieser Stelle Fenster-Preise.net.

Montage:

  • Rohbaumontage eines neuen Fensters (1m2): Preis ca. 50 – 90 €
  • Fenstertausch exklusive Entsorgung (1m2): Preis ca. 100 – 140 €
  • Entsorgung eines alten Fensters (1m2): Preis ca. 20 – 40 €
  • Einbau einer Fensterbank: Preis ca. 15 – 25 €
  • Einbau eines Rolladenkastens: Preis ca. 40 -70 €
  • Stundensatz für Monteur: Preis ca. 30 – 50 €
  • Anfahrtspauschale: Preis ca. 1,40 €/km

Fenster-Preise vergleichen: So funktioniert’s!

Ob Sie Dachfenster oder Sprossenfenster suchen, Kunststofffenster, Alu- oder Holzfenster – einfach oben die gewünschte Fensterart eintragen, die Art der auszuführenden Arbeiten und die Fensterzahl, Ihre eMail eintragen und die Adressdaten des Objekts: Über unseren Partner Quotatis, die große deutsche Vermittlungsplattform für Handwerker- und Dienstleistungen, erledigen wir kostenlos und unverbindlich alles Weitere für Sie. Sie gehen keinerlei Risiko ein; das alles kostet Sie keinen Cent. Und in aller Ruhe können Sie zuhause die aktuellen, individuell auf Ihre Anfrage zugeschnittenen Angebote vergleichen.
Ihre Adresse wird nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben. Getragen wird dieser Service von den beteiligten Fenster-Fachbetrieben. In der Regel innerhalb eines Arbeitstages erhalten Sie von geprüften Fenster-Unternehmen, Herstellern, Glasern aus Ihrer Region bis zu drei verschiedene, individuell durchgerechnete schriftliche Beispiele für Fenster bzw. Fenstersysteme, die zu Ihrer individuellen Bausituation passen. Wir helfen Ihnen, die passenden Fenster zu passenden Preisen zu finden, mit unserem kostenlosen und unverbindlichen Preisvergleich (hier oben auf der Seite).

Kenner Glaser

Dachfenster
Kunststofffenster
Holzfenster
Alufenster

Fenster-Preise.net:

V.i.S.d. Mediengesetzes:

Fenster in ...


Berlin

München